aus: Das Mädchen mit den schwarzen Strümpfen Portrait aus: Die Hölle von Manitoba aus: Die Hölle des Dschungels Tarzan aus: FBI - Wer anderen einen Tunnel gräbt

In Memoriam Lex Barker

English
Druckversion
Handyansicht
Hoher Kontrast
Große Schrift

Rebell der roten Berge

zum MenüRebell der roten Berge

War Drums

1957

Inhalt:

Der Apachenhäuptling Mangas Coloradas ist den Weißen freundlich gesonnen. Eine besondere Freundschaft verbindet ihn mit Luke Fargo. Bei einem Überfall nimmt der Häuptling eine Halbindianerin gefangen, in die er sich verliebt. Aber auch Luke Fargo hat ein Auge auf sie geworfen.

Ihre Freundschaft wird jedoch erst ernsthaft auf die Probe gestellt, als die Apachen wegen Vertragsbruchs der Weißen das Kriegsbeil ausgraben.

Über den Film kann man geteilter Meinung sein. (s.u.) Ich persönlich finde den Film trotz seiner reichlich naiven Darstellung ganz passabel, da er einer der wenigen Western jener Zeit ist, in denen die Indianer als menschliche Wesen und nicht als Wilde dargestellt werden. Die Geschichte beruht übrigens teilweise auf Tatsachen.

Übrigens: man beachte den Gürtel von Mangas, es ist derselbe, den Lex als Old Shatterhand trägt, es ist nämlich sein eigener Navajo-Gürtel.

Siehe auch Kritik von Mouse.

 

Darsteller:

Mangas Coloradas, Synchronschauspieler: Klaus Guth Hörprobe des deutschen Synchronschauspielers (Neusynchro, läuft in dieser Fassung im Fernsehen)
Gert Günther Hoffmann (Ursprüngliche Kinosynchro)
Riva
Luke Fargo
Ponce
Bolton
Arizona

 


 

 

Film ist auf DVD erhältlich  Film ist auf DVD erhältlich

Voriger Film     |     Filmographie     |     Filmbilder     |     Nächster Film




Zum Seitenanfang

 

Druckversion Letzte Aktualisierung: 01.05.2004