aus: Das Mädchen mit den schwarzen Strümpfen Portrait aus: Die Hölle von Manitoba aus: Die Hölle des Dschungels Tarzan aus: FBI - Wer anderen einen Tunnel gräbt

In Memoriam Lex Barker

English
Druckversion
Hoher Kontrast
Große Schrift

Wo alle Wege enden

zum MenüWo alle Wege enden

Night Gallery, ep. "The Waiting Room"

1972

Inhalt:

Ein einsamer Reiter kommt den staubigen Weg entlang. Sein Pferd scheut vor dem aufgehängten Toten, der am nächsten Baum über dem Weg baumelt.

Der Reiter erreicht ein einsames, staubiges Nest. Er steigt ab und betritt den Saloon. Im Saloon läßt er sich vom Barkeeper einen Whiskey reichen und beobachtet 4 Männer, die einzigen Gäste des Saloons, beim Pokern. Erstaunt muß er feststellen, daß die Männer seinen Namen, Samuel Dichter, kennen. Ebenso erstaunt ist er zu erfahren, daß die Männer tot geglaubte Diebe und Mörder sind.

Sein Erstaunen schlägt mehr und mehr in Bestürzung um, als sich zu jeder vollen Stunde, wenn die Uhr schlägt, einer der Verbrecher erhebt, sich verabschiedet und vor die Tür tritt. Jedesmal ertönt ein Schuß, die Meute ruft, Glocken klingen.

Als die Uhr 1.00 Uhr schlägt, ist nur noch Sam Dichter übrig...

"The Night Gallery" war eine ähnliche Serie wie "Twilight Zone", mit unheimlichen und manchmal gruseligen Geschichten.

Allerletzter Auftritt von Lex!

 

Darsteller:

Sam Dichter
Charlie McKinley,
Hörprobe mit Lex' eigener Stimme Hörprobe mit Lex' eigener Stimme
Doc Soames
Joe Bristol
Abe Bennett
Barkeeper

 


 

 

Voriger Film     |     Filmographie     |     Filmbilder     |     




Zum Seitenanfang

 

Druckversion Letzte Aktualisierung: 08.03.2005