aus: Das Mädchen mit den schwarzen Strümpfen Portrait aus: Die Hölle von Manitoba aus: Die Hölle des Dschungels Tarzan aus: FBI - Wer anderen einen Tunnel gräbt

In Memoriam Lex Barker

English
Druckversion
Handyansicht
Hoher Kontrast
Große Schrift

Der Schut

zum MenüDer Schut

Der Schut

1964

Inhalt:

Kara Ben Nemsi und sein treuer Freund Hadschi Halef Omar ziehen unter der glühenden Sonne des Balkans gefährlichen Abenteuern entgegen:

In einem brennenden Gehöft finden Kara und Halef einen alten Bauern, den Verbrecher gefesselt zurück ließen. Er erzählt, daß seine Söhne erschlagen wurden und seine Tochter Tschita von dem Banditen Manach, einem Helfer des sogenannten "Schut", entführt wurde. Die Spur dieses gefährlichen Banditen ist gezeichnet von Mord, Brandschatzung und Folterung. Kara und seine Freunde sowie Omar, der Verlobte des Mädchens, nehmen die Verfolgung der Verbrecher auf.

Als Kara erfährt, dass der Schut auch den Franzosen Galingré, einen Freund Karas, verschleppt hat, besucht er Annette, die Frau Galingrés, um ihr die Nachricht zu überbringen. Sie ist entschlossen, sich der Suche nach dem Verbrecher anzuschließen.

In seiner Höhle versucht Manach, sich das geraubte Mädchen Tschita gefügig zu machen. Doch diese wehrt sich verzweifelt und es gelingt ihr zu entfliehen. Sie bittet den Teppichhändler Nirwan, der ihr in einer Kutsche begegnet, um Hilfe. Nirwan bringt sie auf seiner Besitzung unter und erweist sich als vollendeter Kavalier. Doch von Nirwans Frau erfährt Tschita, wer ihr Mann in Wirklichkeit ist...

In der Zwischenzeit sind zwei weitere Freunde Kara Ben Nemsis ebenfalls in die Hände des Schut gefallen. Der reiche Lord Lindsay, der sich im Teppichhandel versuchen wollte, und sein Diener Archie sitzen in der Falle des Schurken fest. Mehreren Hinterhalten und Überfällen können die Freunde um Kara Ben Nemsi erfolgreich entkommen, selbst die bärenstarken Aladschy-Brüder konnte Kara überlisten. Doch durch einen unüberlegten Alleingang Halefs geraten Kara, der seinem Freund zu Hilfe eilt, in die Hände der Verbrecher, die sie auf das Anwesen des Schut bringen...

 

Obwohl die Handlung gegenüber der Buchvorlage der Orient-Reihe natürlich drastisch gekürzt wurde, halte ich diesen Film für eine der gelungensten Karl-May-Verfilmungen. Da praktisch an Originalschauplätzen der Bücher gedreht wurde, kommt auch die richtige Atmosphäre rüber.

 

Darsteller:

Kara ben Nemsi,  Synchronschauspieler: Gert Günther Hoffmann Hörprobe des deutschen Synchronschauspielers (130 Kb)
Hadschi Halef Omar
Tschita
Kara Nirwan
Annette Galingré
Lord David Lindsay
Archie

 


 

 

Film ist auf DVD erhältlich  Film ist auf DVD erhältlich

Voriger Film     |     Filmographie     |     Filmbilder     |     Nächster Film




Zum Seitenanfang

 

Druckversion Letzte Aktualisierung: 01.05.2005